Go to english version…

Die Wahrheit liegt in Dir.

SLEEPERS“ sind Menschen aus den unterschiedlichsten gesellschaftlichen Schichten. Menschen die leise zugeschaut haben und leise versucht haben aufzuklären, um Dinge zu ändern. Menschen, die verstanden haben, jetzt ihr Gesicht zu zeigen und Stimme zu erheben, um eine positive Wende im Wandel der Zeit herbeizuführen.

Stimme erheben gegen die schlafende Mehrheit, gegen die allgemeinen und geformten Meinungen durch manipulierende Mainstream-Medien und ganz klar, für Minderheiten. Minderheiten sind Themen, sowie auch Menschen.

Themen die nur zu sehr, und mit Absicht, in den Hintergrund gerückt wurden, um weiterhin das absurde Spiel der Macht und Beeinflussung zu spielen.

SLEEPERS“ wollen genau auf diese Themen aufmerksam machen, und sagen es mit u.a. Kunst.

Themen von denen viele sicherlich noch nie etwas gehört haben. Themen, die so unfassbar sind, dass sie in unseren Seelen schmerzen und das Gefühl erweckt haben aktiv zu werden und keine Angst mehr zu haben. Wir wollen mit unserem Fotoprojekt Menschen des Lichts ermutigen weiterzumachen, nicht aufzugeben und Gesicht zu zeigen.

Fangt bitte an Dinge zu hinterfragen, die vom System kommen!

Es gibt so viel Dunkles in dieser Welt. Wir sollten das ändern. Für dich, für die Kinder – für unser Zukunft, für uns alle und vor allem für Minderheiten. Lasst uns zusammen ins Licht gehen.

Nichts auf der Welt ist wichtiger, als eine Idee deren Zeit gekommen ist.“
Victor Hugo

Möchtest Du auch Dein Gesicht zeigen und an dem Projekt teilnehmen, oder einfach mehr erfahren, dann schreib kontaktiere uns: [hoops name=“E-Mail“] Und falls Du unser Projekt und unsere freie Arbeit gern finanziell unterstützen möchtest, um weiter daran arbeiten zu können, dann hast du hier via PayPal die Möglichkeit. Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Go to english version…

Info
https://www.zdnet.de/88389060/bundesregierung-erlaubt-einsatz-von-staatstrojaner-fuer-alle-geheimdienste/

https://www.rubikon.news/artikel/der-gekaufte-planet

https://nuoviso.tv/

https://www.zdnet.de/88389060/bundesregierung-erlaubt-einsatz-von-staatstrojaner-fuer-alle-geheimdienste/

https://wikileaks.org/

https://www.unity4j.com/

https://www.krieg-im-jemen.de/

Meinungsfreiheit

Artikel 5 des Grundgesetzes.

„Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.“

Die Meinungsfreiheit ist ein Menschenrecht und wird in Verfassungen als ein gegen die Staatsgewalt gerichtetes Grundrecht garantiert, um zu verhindern, dass die öffentliche Meinungsbildung und die damit verbundene Auseinandersetzung mit Regierung und Gesetzgebung beeinträchtigt oder gar verboten wird. In engem Zusammenhang mit der Meinungsfreiheit sichert die Informationsfreiheit den Zugang zu wichtigen Informationen, ohne die eine kritische Meinungsbildung gar nicht möglich wäre. Das Verbot der Zensur verhindert die Meinungs- und Informationskontrolle durch staatliche Stellen. Im Unterschied zu einer Diktatur sind der Staatsgewalt in einer Demokratie die Mittel der vorbeugenden Informationskontrolle durch Zensur ausdrücklich verboten.

Die Diktatur ist eine Herrschaftsform, die sich durch eine einzelne regierende Person, den Diktator, oder eine regierende Gruppe von Personen (z. B. Partei, Militärjunta, Familie) mit weitreichender bis unbeschränkte politische Macht auszeichnet.

Wo befinden wir uns nun? Wir schreiben das Jahr 2020 und leben in einer geschauspielerten Demokratie. Einer Blase die zu platzen droht. Denunzianten sind wieder in Hochform und Meinungsfreiheit gehört der Vergangenheit an.

Berechtigte Kritiker gegenüber der Regierung werden mundtot gemacht, indem sie entweder, öffentlich diffamiert werden, ihr Sprachrohr ausgeschaltet wird – wie soziale Medien und Kanäle, sie sozial ruiniert werden oder gleich für einige Zeit weggesperrt werden.

Während der Corona Krise wurden so viele Benutzerkonten auf YouTube, Instagram, Facebook und anderen Netzwerken, gelöscht wie nie zuvor. Wusstest Du, dass in den USA Google, Facebook und Co. sich verantworten müssen, um ihre Handlungen darzustellen? Hier in Deutschland erfährt man davon allerdings nichts in den gleichgeschalteten Medien. Warum? Medien wie Facebook und Co. dürfen gar nicht zensieren, denn sie stellen nur eine Plattform dar. Eine Plattform zum Austausch ist der kreative Ansatz und nicht zur Meinungsmache von Wirtschaftsinteressen und gar Politikern, wie das im Moment der Fall ist. Politiker die nicht mit dem Strom schwimmen werden so einfach von der Öffentlichkeit ferngehalten und das ist fatal, denn wer bestimmt denn was richtig und was falsch ist? Es sollte ein fairer Diskurs angeboten werden, denn wir sind doch diejenigen welche am Ende wählen gehen. Doch wie soll ein Mensch sich gut informieren, wenn die Informationen stark zensiert sind? In der DDR dürfte man auch keine Zeitungen und Magazine aus dem „Westen“ lesen, weil man Angst hatte, dass die Bevölkerung sehen würde was für Vorteile der „Westen“ mit sich bringt. Es war eine Straftat in der DDR solche Medien zu besitzen.

Doch das geschieht genau vor unseren Augen und nur wenige registrieren das Problem und sehen das große Bild dahinter. Wenn Parteien, welche nicht in das wirtschaftsorientierte System passen, so stark zensiert werden, so dass am Ende mehrheitlich Informationen von „systemtreuen“ Parteien gestreut werden und somit eine Wahrheitsgemäße Information einfach gar nicht stattfinden kann, was ist das Ergebnis daraus? Genau, korrupte Politiker regieren vor Deinen Augen das Land. Mitarbeiter von Google und Co. haben zugegeben, dass Algorithmen zu Gunsten bestimmter Meinungsmacher, wie z.B. der demokratischen Partei in den USA, programmiert wurden. Das bedeutet, ein normaler Leser hat gar nicht die Gelegenheit an andere, informative Informationen und Berichte heranzukommen, da sie von vorneherein blockiert werden. Warum fragst Du dich? Weil Korruption nunmal das meiste Geld bringt.

In Deutschland hat man versucht das Demonstrieren von Menschen, die sich kritisch gegenüber den Regierungen äußern, stark einzuschränken. Andere Demonstrationen hingegen werden weiterhin erlaubt. Geht es aber um den Fakt eine Beweisbarkeit besser darzustellen, z.B. über die Gefährlichkeit einer Pandemielage, dann wird das Thema niedergeschmettert und wieder wird diffamiert und gelöscht. Die Gesellschaft spaltet sich genau deshalb in Lager und der Unmut wächst. Und anstatt das Führungspersonen schlichten und Beiträge leisten zum Erhalt des Miteinanders und der Menschenfamilie, feuert sie die Bevölkerung an Menschen die andere Meinung sind zu melden und zu meiden.

In Zeiten der DDR wurde dieses Herrschaftsprinzip ebenso deutlich. Menschen wurden bespitzelt und abgehört, um sie am Ende gegen ihren Willen und ohne menschenrechtliche Grundlage wegzusperren und psychologisch zu missbrauchen.

Willkommen in 2020. Willkommen im totalitären System. China ist Merkels bester Freund. Höre auf Dein Gefühl und folge deinem Herzen und hinterfrage alles was vom System kommt.

Stoppt den Menschenhandel

Wusstest Du, dass Menschenhandel jährlich rund 25 Millionen Menschen und mehr betrifft?

Wusstest Du, dass allein im Jahr 2019, 4 Millionen Kinder Opfer des Sexhandels wurden? Wusstest Du, dass mit diesem Geschäft im Jahr 2019 Gewinne in Höhe von 150 Milliarden US-Dollar erzielt wurden?

Wusstest Du, dass 1 von 7 Kindern im Sexhandelsgeschäft von öffentlichen Einrichtungen oder Organisationen kommt, die den Kinderschutz zu ihrer täglichen Aufgabe gemacht haben und von bekannten Persönlichkeiten unterstützt werden. Wusstest Du, dass diejenigen, die vom Sexhandel profitieren, mit nur einem Kind bis zu 100.000 USD pro Jahr und mehr an Schwarzgeld verdienen können? Die Bestseller in diesem kriminellen Bereich sind wohl Kinder im Alter zwischen 2 und 8 Jahren.

Wusstest Du, dass es eine große Anzahl von Menschen gibt, die in diesen Menschenhandel hineingeboren werden und niemand überhaupt weiß, dass diese Menschen existieren? Sie werden als Sklaven gehalten, ohne Geburtsurkunde oder irgendwelche Daten. Das Netzwerk der Menschen die diesen Handel betreiben ist so groß und ausgebaut, dass sie enge Kontakte zu allen möglichen Bereichen pflegen, um ihr kriminelles Handeln weiterhin verdeckt nachgehen zu können. Überlege dir hier mal kurz, in welchen Bereichen diese Menschen überall Kontakte pflegen müssen, um dieses Netzwerk aufrecht erhalten zu können. Und das nun schon sehr lange. Kinder und Teenager, müssen über Jahre hinweg Vergewaltigungen und andere schmerzhaften Dinge über sich ergehen lassen, um dann am Ende meist selbst getötet zu werden, wenn sie Glück haben.

Manchmal werden die herangewachsenen Kinder verkauft und verheiratet, mit einem Mann der sie weitere viele Jahre hinweg missbraucht und schwängert, wenn das dann noch geht, nachdem ihre Organe und Geschlechtsteile verstümmelt und gebrochen sind. Es herrscht ein Kreislauf zwischen Missbrauch und Sklaverei und neuen illegalen Geburten. Und niemand wird jemals erfahren, dass diese Menschen überhaupt am Leben waren oder dass sie Kinder hatten. Es ist also eine sehr lukrative Einnahmequelle, die mehrere Bereiche und Interessengruppen befriedigt. Wenn Du denkst, dass nur kranke Fremde an diesem Verbrechen beteiligt sind, liegst Du leider falsch! Gerade hat das FBI und die Polizei herausgefunden, dass Familienmitglieder bekannter politischer Persönlichkeiten in ein solches Verbrechen verwickelt sind. Sicherlich hast Du bis jetzt noch nie etwas davon gehört. Nun, das ist die weltweite Korruption der Medien. Diese missbrauchten Kinder und auch Babys, wie auch Teenager, Frauen, Männer usw. werden für so viele verschiedene Themen wie Sex, Kannibalismus, Prostitution, Schwangerschaftssystem, Sklaverei, Organhandel, illegale Adoption und andere kriminelle Themen ausgenutzt. Auch Flüchtlingskinder auf der ganzen Welt verschwinden jeden Tag aufs neue und keiner weiß wohin. Sie tauchen niemals wieder auf.

Wusstest Du, dass ein Teil des Menschenhandels Organhandel betrifft und einen Gewinn von 1,7 Milliarden US-Dollar pro Jahr und mehr erzielt? Im Jahr 2016 gab es in den USA eine große Anhörung über illegale Tests an Menschen und den Organmarkt. Darüber kam nie etwas in den Medien.

Frage Dich jetzt, warum die Zahlen der vermissten und in den Ring hineingeborenen Menschen, von Jahr zu Jahr steigen und Du in deinen Medien oder von deiner Regierung fast nichts davon hörst. Abteilungen, die gegen diesen Markt kämpfen, werden blockiert, sobald sie zu tief in dieses Thema vordringen. Aber das wird sich ändern!

Wusstest Du, dass Donald Trump mehr oder weniger die einzige Person in einer Regierung ist, die klar über Menschen- und Sexhandel spricht?

Wenn Sie sich unserem Projekt anschließen und Ihre Stimme über Kunst erheben möchten, können Sie uns gerne kontaktieren: [hoops name=“E-Mail“]

Go to english version…

Freiheit

Wusstest Du, dass die chinesischen Behörden über 3 Millionen Urigeren, Kasachen, Kirgisen und anderen ethnischen türkischen Muslimen und Christen in „Konzentrationslagern“ inhaftiert haben? Wusstest Du, dass sie bereits 400 Lager in China gebaut haben, welche von verdeckten Ermittlern in der Provinz Xinjiang gefunden wurden? Die meisten der dortigen Insassen sind wegen Religionszugehörigkeit und auch wegen kritischer Meinung gegenüber dem chinesischem Überwachungsstaat inhaftiert worden. Menschen wie Lehrer, Professoren, Wissenschaftler, Politiker, die sich für Menschenrechte einsetzen und viele andere Menschen die sich nicht „systemtreu“ verhalten. Die chinesische Regierung nennt das „Bildungslager“.

Das ist ein Teil des Plans, zur Schaffung einer idealen chinesischen Rasse. Dies beinhaltet unter anderem die Sterilisation derjenigen, die als „abnormale“ oder „nutzlose“ Menschen gelten. Es ist ein kultureller Völkermord, die Zerstörung einer ganzen Menschenklasse durch Auslöschung ihrer Religion, Sprache und ethnischen Identität.

Die Menschen müssen tagtäglich Gewalt auf höchstem Niveau ertragen. Es wird unter anderem in den freien Medien darüber berichtet, dass diverse Gaskammern zum Einsatz kommen.

Und warum das alles? Nun, dass „Chinas Belt and Road Initiative (BRI)“ Projekt in der Provinz Xinjiang, ist ein wichtiger Grund dafür. Ein Projekt welches mehr und mehr Kontrolle an die Chinesen abwerfen soll. Es geht also um Kontrolle, Machteinfluss und Geld. Die CCP Partei Chinas, welche bekannt für totalitäre Machtausübungen steht gerät damit mehr und mehr ins Visier von Menschenrechtlern und auch einigen Politikern wie Außenminister Mike Pompeo, der immer wieder vor dem zu sehr steigenden Einfluss Chinas auf andere Länder warnte und warnt.

Chinas Ziel ist es, den Zugang und das Eigentum an natürlichen Ressourcen wie Öl und Gas mehr und mehr zu kontrollieren, um so noch mehr Einfluss auf Staaten weltweit zu erhalten. Auch jetzt schon hat China Kontrolle übernommen, Kontrolle über viele Länder wie z.B. Deutschland. Um diese Inland Front zu stärken, werden Menschen versklavt und gefügig gemacht, ganz im Sinne der totalen kommunistischen chinesischen Regierung. Es gibt keine Anklagen gegen die Insassen. Diese Menschen werden ohne jegliche rechtlichen Schritte einfach in diese Lager gebracht. Sie werden gefoltert, missbraucht, sterilisiert und auf brutalste Weise psychologisch traumatisiert. Die westlichen Länder wissen von diesen Lagern, sagen aus Angst um wirtschaftliche Sanktionen nicht viel bis gar nichts zu diesen Themen, auch so in Deutschland. Es wird totgeschwiegen.

Regierungen und Wirtschaftsmonopole unterstützen diese brutale Machtausweitung, um so weiterhin Milliarden zu erwirtschaften. Leider sehen sie das große Bild dahinter nicht. Totale Herrschaftskontrolle eines totalitären Staates, welches seit Jahren versucht Weltmacht Nr.1 zu werden.

Wusstest Du, dass unsere gesetzlich festgelegten Grundrechte im Jahr 2020 weltweit immer mehr eingeschränkt wurden? Eingeschränkt, wegen des „Virus“, das laut Medien, aus China kommt. „Bewegungsfreiheit“ (Art. 11), Rechte auf Persönlichkeitsentwicklung (Art. 2), Recht auf Versammlungsfreiheit (Art. 8), Freiheit der Person (Art. 2), Unverletzlichkeit des Hauses (Art. 11), Recht auf Berufsfreiheit (Art. 12). Und dass alles wegen weltweiter Korruption in der Politik! Neue Gesetze, ganz ähnlich den kommunistischen Staatsregeln, die man doch medial immer so verpönt. Du glaubst deiner Regierung wegen der offensichtlichen Manipulation, die durch die Mainstream Medien verursacht wird. Rund um die Uhr werden Zahlen und Fälle kommuniziert, die niemand versteht und verstehen will. Wenn die Regierung das sagt, dann kann das doch nicht gelogen sein, oder? Und du sitzt noch immer zu Hause, verlierst deinen Job, verlierst deine Rechte, verlierst deine Familie, verlierst deine Gesundheit, während du weiter Fernsehen schaust, Radio hörst und dich auf den sozialen Medien rumtreibst, um dich abzulenken und auch zu informieren. Dabei merkst Du einfach nicht, wie langsam, aber sicher diese Medien und sozialen Kanäle immer nur einen Rotz von sich geben, der dir jeden Tag 24 Stunden vorgesprochen wird. Menschen fangen an diese Dinge zu wiederholen, denn sie sind zu faul sich auf die Suche der Wahrheit zu begeben, denn das würde bedeuten sie müssten Stunden ihres Lebens investieren, anstatt einfach nur dumm in die Glotze zu schauen!

Art.5 Redefreiheit, denkst Du, wir reden noch frei? Eine gewaltige große LÜGE wird dir jeden Tag direkt ins Gesicht geschmissen und wenige bemerken das.

Zu Beginn des Jahres sagten die Regierungen, die Einschränkungen und Änderungen der Gesetze wären nur vorrübergehend. Nun befinden wir uns im Monat 10 und es wird von Tag zu Tag schlimmer. Wer nicht politisch korrekt ist, wird beleidigt, verfolgt und weggesperrt. Die Vergangenheit hat bewiesen, dass in Ausnahmezuständen wie diese im Jahr 2020, Gesetze immer wieder geändert wurden, natürlich nur um die Menschen zu „schützen“. In jeder solcher Situationen sagte man, die Änderungen wären nur vorrübergehend und am Ende blieben sie, denn die Mehrheit hatte sich bereits daran gewöhnt und die Minderheit war nicht stark genug dagegen anzukämpfen. „Corona Pandemie“ oder auch der „Anschlag auf New York und die Towers“, gab Regierungen die Macht und die Begründung, die Gesetze und Regeln zu ändern wie es ihnen gerade in die Hände spielte. Denkt immer daran, Dinge die sich zum Guten ändern, ändern sich nur deshalb zum Guten weil eine Minderheit für euch gekämpft hat. Sich getraut hat die Wahrheit zu sagen!

Wusstest Du, dass Julian Assange beschuldigt wird ein Verräter zu sein? Er trat und tritt für deine Freiheit ein. Seit Jahren wird er diffamiert und sitzt in Haft. Alles „NUR“ weil er für unsere Rechte und Freiheit eingetreten ist. Er veröffentlichte unter anderem brisante Dokumente und Infos zu korrupten Politikern, welche über Dein und mein Leben bestimmen und sich bereichern. Nicht eine einzige Lüge hat er von sich gegeben! Nichts als die Wahrheit! Im Prinzip kann er sich noch gesegnet schätzen, da er noch am Leben ist. Menschen wie er werden nur allzu oft tot aufgefunden.

Totalitarisums

Totalitarismus bezeichnet man in der Politikwissenschaft eine Form von Herrschaft, die in alle sozialen Verhältnisse hineinzuwirken strebt, oft verbunden mit dem Anspruch, einen „neuen Menschen“ gemäß einer bestimmten Ideologie zu formen.

Gerade im Jahr 2020 macht sich mehr und mehr bemerkbar, wie sehr sich das Thema Totalitarismus in demokratische Länder einschleicht. Verschleiert von der vorherrschenden Indoktrination, dass totalitäre Staaten ausschließlich „rechts“ orientiert sind oder dieses Staatensystem einfach der Vergangenheit angehören würde. Leider ist das nicht wahr. Korruption auf verschiedenen Ebenen findet in fast jeder Politik weltweit statt. Das in einer Demokratie Lobbyarbeit über Sozialpolitik entscheidet, ist ein erstes Indiz dafür, dass Demokratie in diesen Bereichen nicht greift. Wir sind so überlastet mit Informationen aus den Medien, dass wir nicht mehr in der Lage sind zu erkennen, ob und wann sich etwas Negatives in unser politisches System einschleicht. Politiker sorgen dafür, dass Informationen klingen wie kauderwelsch und ein jeder Ottonormalverbraucher, nach kurzem Blick auf die Infos, abwinkt und einfach gar nicht verstehen kann was gerade gesagt wurde.

Mit Blick auf Zeiten wo Stalinismus und Nationalsozialismus vorherrschte, mag man uns immer wieder gern vorspielen, dass WIR ja nicht so sind – WIR sind demokratisch und das Volk entscheidet (Sarkasmus Ende). Nur weil der Totalitarismus in diesen Zeiten deutlicher erkennbar war, heißt es nicht, dass er sich nicht auch in die heutige Demokratie einschleichen könnte. Dafür braucht man nur korrupte Politiker. Und die haben wir!

Typisch für den Totalitarismus ist auch eine dauerhafte Mobilisierung in Massenorganisationen und die Ausgrenzung bis hin zur Tötung derer, die sich den totalen Herrschaftsansprüchen tatsächlich oder möglicherweise widersetzen. Nun, wenn man die umgekehrte Psychologie anschaut, dann sieht es heute im Jahr 2020 ganz so aus, als würde unser System, was auch immer das bedeutet, das Konstrukt schlecht hin sein und alles und jeder der sich abweichend darüber äußert, wird zur Rechenschaft gezogen – so oder so. Das, obwohl im Grundgesetz die freie Meinung verankert ist. Es gibt auch heute Massenorganisationen und die unterstützen indirekt das vorhandene System, obwohl sie eigentlich für etwas abweichendes stehen. Wir haben eine sehr große Massenorganisation, welche leider auch sehr radikal und laut vorgeht. Sie ist überall bekannt und trotzdem wird sie von der Bevölkerung und vor allem von den Regierungen nur allzu gern „geduldet“. Auch wenn diese teils gute Ansätze haben, lassen sie sich genau von denen unterstützen, die das eigentliche Problem darstellen. Sie zerstören Eigentum anderer und wollen Gleichheit für alle, obwohl die meisten der Mitglieder noch nie im Leben gearbeitet haben und auch sehr gern in illegal besetzten Häusern leben. Sie zahlen keine Sozialabgaben, geben nicht viel auf Gesetze und möchten trotzdem, dass Besitztum auf alle Menschen aufgeteilt wird. Diese Gleichschaltung ist im Übrigen etwas, was wir im deutschen Sozialismus erlebt haben. Am Ende hatten viele nichts und nur einige wenige hatten sehr viel. Und was ist verwerflich daran, dass jemand aus harter Arbeit heraus mehr als andere hat? Es wäre verwerflich, wenn er dieses Hab und Gut mit Korruption erreicht hätte. Doch Korruption ist genau der Ursprung eines jeden Problems. Also lasst uns daran arbeiten!

In China z.B. bestimmt das Konzept des totalen Staates mehr und mehr das Land. Aus Angst flüchten Menschen regelmäßig ins Ausland und berichten auch von ihren traumatischen Erlebnissen.

Ein weiteres Indiz für den totalitären Staat ist auch die Kontrolle der Massen. Hierzulande blieb diese Strategie sehr lange im Verborgenen, aber wird immer offensichtlicher. Kontrolle wird eingeholt durch drastische Einschränkungen im Grundgesetz und Medien, welche gleichgeschaltet sind und nicht frei, berichten im Sinne der Regierung und versuchen möglichst viel zu verschleiern. Es wird zwar immer betont, Einschränkungen würden nur vorübergehend stattfinden, doch meist gibt es kein Zurück mehr. Dieser schleichende Prozess in dieses menschenunfreundliche System des Totalitarismus ist weit gefährlicher als man annimmt. Menschen bemerken die Veränderung erst wenn sie nicht mehr abwendbar ist. Auch wird uns immer wieder gern erzählt, dass Totalitarismus eine Art fanatische Figur voraussetzt, der man folgen muss. Das ist totaler Nonsens, wenn man bedenkt das es schleichend passieren kann und man das trojanische Pferd erst entdeckt, wenn es schon lange seinen Platz eingenommen hat. All das sind Aussagen, um möglichst zu verhindern, dass Menschen ein Gespür für richtig und falsch bekommen. Niemand bekommt mit, wenn sich Gesetze mal wieder geändert haben oder Politiker versuchen mehr und mehr Macht zu gewinnen, indem sie Lücken im Gesetz für ihre Korruption nutzen.

Benito Mussolini sagte eins: „Alles im Staate, nichts außerhalb des Staates, nichts gegen den Staat“. Dieser Satz soll uns stets und ständig warnen, vor den sogenannten diktatorischen Strippen eines totalitären Anführers. Doch eigentlich sollte es heißen

“Alles dem Staate, nichts für den Menschen, nichts gegen den Staat“.

In Anbetracht dessen, dass China weltweit seinen Einfluss erweitert hat und in Deutschland einige wichtige Politiker offenkundig Freund dieses Systems sind, kann man hoffen, dass die Menschen langsam erwachen und anfangen Dinge zu hinterfragen, bevor es zu spät ist. Vergesst niemals, wir sind die Menschen, welche die Politiker bezahlen.

Es wird immer offensichtlicher, dass man politische Begrifflichkeiten der Gegensätzlichkeit in bestimmte Schemata gepackt hat, um sicher zu stellen, dass ein jeder genau das will was auch die Regierungen wollen. Ob es nun demokratisch ist oder nicht, fällt den meisten Menschen nicht mehr auf, weil sie einfach blind vertrauen. Sie haben das natürliche Gespür verloren, welches ihnen zeigt, dass sie vor einer Gefahr stehen. Dabei wird ihnen in den meisten Ländern der Demokratie nur vorgespielt man hätte eine Demokratie.

Hier geht es nicht darum die Demokratie schlecht zu machen, nein hier geht es darum sie zurückzuerlangen! Denn in Wahrheit ist der Prozess des invertierten Totalitarismus schon zu weit fortgeschritten.

Willkommen in der demokratische Elitenherrschaft.

Die dunkelsten Plätze in der Hölle sind denjenigen vorbehalten, die in Zeiten moralischer Krisen ihre Neutralität wahren. Dante Alighieri

Weiter Indizien für den totalen Staat:

  • Eine alles durchdringende totale Ideologie bzw. totalitäre Ideologie, die nicht auf ein kritisches Bewusstsein, sondern auf Überzeugung setzt (Corona Politik)
  • Keine bürgerlichen Freiheiten bzw. die Missachtung der Menschenrechte, keine Meinungsfreiheit, keine Medienfreiheit (Gleichschaltung der Medien – laufen alle über einen Kanal der Infos zensiert, wo ist also die eigene Meinung her?)
  • Spitzeltum, Geheimdienste, Politische Polizei, willkürliche Verhaftungen und Repression der Bevölkerung sollen jedes unabhängige Denken im Keim ersticken und die Menschen einschüchtern (Corona Politik mit willkürlichen Verhaftungen, Diffamierungen, Ausgrenzungen, wie auch Kündigungen der Arbeit, Soziales morden steht an der Tagesordnung, anderspolitische Denkansätze streng verboten)
  • Keine Gewaltenteilung: Legislative, Exekutive und Judikative sind nicht unabhängig und getrennt voneinander, sondern „liegen in der Hand“ des Diktators oder der herrschenden Partei (Erst jüngst musste man zusehen wie einige Politiker der führenden Regierung versucht haben diese Themen mehr miteinander verschmelzen zu lassen und auch der Gesundheitsminister Jens Spahn Antrag auf Verlängerung seiner Sonderrechte gestellt hat. Das die Opposition kein Mitspracherecht hat, was die sogenannten Corona Maßnahmen angeht, ist mehr als fragwürdig und sieht auch nicht nach demokratischen Abläufen aus.)

Sheldon Wolin: „Invertierter Totalitarismus – das Streben nach dem Status einer Superpower“.

Go to english version…

Geschichte überdenken

Was wäre wenn die Geschichte so wie Du sie aus Erzählungen der Familie und auch aus der Schule und vielen, vielen Büchern, nicht stimmt? Hast Du dich jemals gefragt ob es sein könnte, dass gewisse Ereignisse in der Vergangenheit so gar nicht stattgefunden haben? Es gibt einen sehr bekannten Satz unter Historikern und Friedensforschern:

“Die Geschichte wird vom Sieger geschrieben“. Was könnte damit gemeint sein? Nun damit ist gemeint, dass Informationen über historische Ereignisse so geschrieben werden, dass sie gut ins Bild passen. Aber nur in das Bild der Sieger. Es wird einfach sichergestellt, dass über Generationen hinweg genau diese eine Geschichte weitergegeben wird. Wenn wir uns nun anschauen wie sehr darauf geachtet wird, dass keine Kritik an diesen Geschichten ausgesprochen wird, oder gar überprüft wird, dann kommt man am Ende immer zu einem Gedanken, gibt es noch eine andere Wahrheit? Was ist mit all den Hintergründen, Recherchen, wissenschaftlichen Ergebnissen zu Themen wie Irak Krise, Vietnam, Kuba, 1. und 2. Weltkrieg. Wir fragen uns immer wieder, warum wird den Friedensforschern und Historikern hier kein Gehör gegeben? Was ist schlecht an einer wahrheitsgetreuen Aufarbeitung?

Und sollten wir nicht die Wahrheitssuche als Kern der Menschenwürde sehen?

Man geht davon aus, dass das was wir gelernt haben und immer wieder zu hören bekommen, die Wahrheit schlechthin ist. Doch ist das wirklich so? Nur weil diese eine Geschichte immer wieder und wieder wiederholt wird, bedeutet es doch nicht dass dies die Wahrheit ist, oder doch? Am Ende muss man einfach sehen das die geschichtlichen Zusammenfassungen immer vom System geschrieben werden. Einem System, welches von wirtschaftlichen Interessen geleitet wird. Einem System, welches mehr und mehr die eigene Meinung verbietet und den öffentlichen Diskurs nicht zulässt, auch wenn es viele berechtigte Beweise gibt, das Thema neu anzugehen und zu überprüfen. Nein schlimmer noch, Menschen, die dafür kämpfen Themen neu aufzuarbeiten, um Klarheit in das Geschehene zu bringen, wird jegliches Sprachrohr verweigert. Sie werden diffamiert und ganz schlimm, sie werden mit Freiheitsstrafen belangt. Die Frage, die sich immer wieder stellt, ist, warum investieren bestimmte Menschengruppen so viel Energie darin, jeden Kritiker mundtot zu machen? Weil es respektlos der Geschichte gegenüber ist, oder vielleicht weil es Wahrheiten zu vertuschen gilt die alles einfach alles ändern könnten? Ändern in eine aufgeklärte Welt, ändern in eine friedliche Welt und ändern in eine Welt in der uns bewusstwird, wer eigentlich wirklich gut und wer böse ist? Ändern in ein Bewusstsein, in dem man realisiert, nichts ist wie es scheint.

In der Vergangenheit gibt es sehr viele historische Ereignisse die umstritten sind. Historiker wie z.B. Daniele Ganser und auch Friedensforscher weltweit, versuchen seit langem genau deshalb einen öffentlichen Diskurs einzufordern. Natürlich wird dieser immer unterbunden. Wir finden, das sollte aufhören! Wir finden es sollte jedem noch so umstrittenen Thema mit Wichtigkeit, eine Plattform gegeben werden, Themen neu aufzuarbeiten und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Das Einzige was zu wirklichem Frieden führen kann ist Aufklärung und Wahrheit. Nur so kann man aus der Vergangenheit lernen und profitieren. Die Erde hört und sieht zu, sie vergisst niemals. Es gibt Millionen Beweise, viele Themen aus der Vergangenheit, neu anzugehen und sie zu untersuchen.

Wenn man sich nun mit Themen wie Militär und Psychologie befasst, erkennt man schnell das Regierungen weltweit viel Energie aufwenden und auch in der Vergangenheit haben, die Massen der Bevölkerung unter Kontrolle zu halten. Die Kontrolle des Bewusstseins und des Wissens. Stichwort liegt hier bei „MK Ultra“, einem umfangreichen geheimen Forschungsprogramm der CIA über Möglichkeiten der Bewusstseinskontrolle. Offiziell wurde das Programm in den 1970 er Jahren beendet. Aber wurde es das wirklich? Im Fernsehen, in den Mainstream Medien, Zeitungen, Magazinen, so gut wie in allen systemgesteuerten Medien, wird immer nur eine Wahrheit verbreitet. Die des Systems! Niemals wird öffentlich Kritik zugelassen und das ist sehr fragwürdig. In einer freien Welt, in der Regierungen nur das Beste für den Menschen wollen, sollte es nicht verboten sein Dinge zu hinterfragen und eine transparente Aufarbeitung zuzulassen. Wenn das System wirklich die Wahrheit sagt, warum dann alles verbieten was anderer Meinung ist?

Wieso werden Gesetzte erlassen, welche das Leugnen bestimmter „Geschichtlicher Fakten“ verbietet? Brauch die Wahrheit Schutz?

Wir haben Grund genug zu sagen, die Wahrheit ist noch lange nicht bekannt und setzen uns ein für Klarheit und Frieden!

Krieg füttert Krieg

„Krieg füttert Krieg“. Mit diesem und andren Leitsätzen, verherrlichen die Macher das Thema Krieg und deren Gewinne. „Krieg gehört zum Leben dazu“ oder „Ohne Krieg, kein Frieden“. Solche und andre Dinge werden der Normalbevölkerung seit Jahren durch Leitmedien immer wieder vermittelt. Man möchte die Normalisierung des Krieges herbeiführen und quasi dafür sorgen, dass bei den Menschen nicht sofort Alarm signalisiert wird, wenn es um das Thema Krieg geht, denn Kriege sind notwendig, um den Frieden auf der ganzen Welt voranzubringen. *räusper

Ja, das klingt doch wunderbar. Kriege führen auf Kosten anderer, um möglichst hohe Profite herauszuholen. Das Geschäft mit dem Krieg ist seit langem ein sichtbar lukratives Geschäft, für komplett gewissenslose Menschen. Sie bereichern sich am Elend der anderen und das schlimme daran ist, es interessiert und bewegt diese Menschen nicht. Hier zählt nur das Geschäft und steigende Aktien. Alles weitere sind Side Effects die notwendig sind in diesem Geschäft. Ja genau. Side Effects.

Zum Thema Aktienmarkt und Krieg. Das bestimmte Firmen hohe Zuschläge bekommen, wenn sie in Bereichen wie Wachschutz und Sicherheit, Rüstung, Transportwesen, Gesundheit und Pharma, Angebote bereithalten ist bereits bekannt, wird aber so gut wie nie kommuniziert. Jeder weiß das es passiert, aber wer genau und woher kommen diese Firmen, das weiß eigentlich keiner so richtig, bzw. es bemüht sich niemand dies für sich herauszufinden. Im Prinzip ist es ganz einfach. Quasi jedes wirtschaftlich einigermaßen stabile Land investiert in den eigenen Rüstungsaufbau, um diese dann lukrativ an Drittländer zu verkaufen, um dann den jeweiligen Krieg möglichst lange und zerstörerisch aufrechtzuerhalten. Danach ist Aufbauarbeit gefragt. Auch da haben die Kriegstreiber natürlich schon eine Lösung parat. Stiftungen und Vereinigungen der Nationen stehen bereit, um in den jeweiligen Kriegsgebieten als Samariter daherzukommen und den Menschen beim Wiederaufbau des Landes zu helfen. Mit Krediten, Nahrungsgüter, Pharmaindustrie, Technik und natürlich mit der richtigen Politik.  Einer Politik die darauf aufbaut, das das gerade frisch zerstörte Land hohe Kredite aufnimmt und sich auf Ewigkeiten von den Banken dieser Welt abhängig macht. Wer gewinnt in diesem Kreislauf? Natürlich, die Anleger und Investoren. Die Nationen und deren Politiker und Wirtschaftsbosse. Niemals gewinnt der Kämpfer selbst und erst recht nicht der einfache Bürger, dem alles genommen wurde, inklusive seiner Würde. Soldaten ziehen in den Krieg mit einer gewissen Ideologie, die durch Manipulation aufgebaut wurde. Wer sonst würde freiwillig in den Krieg ziehen, wenn man wüsste das es nur um Gewinne und Ausbeutung geht? Nur Monster!

Das dieses ganze Szenario mittlerweile vorher an Aktienmärkte notiert ist und man dadurch quasi als „Ottonormalverbraucher“ mit „unterstützen“ darf, tja das ist nur wenigen bekannt. Es gibt wie bei jeder anderen Firmenaktie Prognosen, die gemacht werden, um die Gewinne besser einschätzen zu können. Wer hier glaubt man müsse dabei in die Glaskugel schauen, der hat sich geirrt. Kriege sind seit langem politisch und wirtschaftlich gesteuert. Sie dienen nur einem einzigen Zweck- PROFIT. Nicht umsonst gibt es eine große Lobby dazu, oder hatte jemand geglaubt die Lobby wäre dazu da sich kritisch gegenüber der Politik zu äußern und im Sinne des Bürgers zu handeln? Nein, diese Menschen haben es einfach so richtig gut drauf den Krieg noch besser zu vermarkten und mehr und mehr Menschen in Machtpositionen davon zu überzeugen sich daran zu beteiligen. Das Kriegsgeschäft ist eines der größten Wirtschaftstreiber, also warum damit aufhören wenn es sich doch so schön lebt damit und nur der Pöbel darunter leiden muss? Genau. Die Elite der Welt ist nicht wie Du und ich. Sie interessieren sich nur für ihresgleichen und das ist die starke Finanzelite der Welt. Es ist der „Krieg zwischen den Reichen und den Armen dieser Welt“  (Warren Buffet). Und wenn Du denkst das mit „arm“ hier eines der dritte Welt Länder gemeint ist, nein. Die Armen sind Du und ich.

Also was macht man nun, um sicherzustellen dass der Verlauf eines Krieges genauso stattfindet wie man ihn braucht, um möglichst hohe Profite herauszubekommen? Richtig, man sorgt dafür das alles gut organisiert und abgesprochen von statten gehen kann. Man macht vorher schon geheime Absprachen mit Politikern der jeweiligen Länder, versucht sie entweder zu bestechen oder man kreiert einfach einen Putsch (False Flag), so lösen sich die Probleme schnell, effektiv und namenslos. Man erfindet einfach ein Narrativ und informiert die Medien darüber. Dann informiert man sein Netzwerk aus Terrororganisationen, von denen viele seit Anbeginn denken sie wären für Frieden und Freiheit, aber in Wahrheit kämpfen und agieren sie für Regierungen und Wirtschaft (wollen hier nicht namentlich genannt werden aber jeder kennt sie), und dann geht es auch schon los mit den Demos und falschen Anschuldigungen, die sich im Prinzip auf nichts weiter aufbauen als auf Lügen und Wirtschaftsinteressen. So kreiert man Chaos und dann schafft man die rettende Neuordnung.

Der erste und zweite Weltkrieg ist im Prinzip durch ähnliche Strukturen geschaffen worden. Wer heute noch denket die Deutschen wären schuld an beiden Kriegen, der sollte schnellstens dafür sorgen sich vom Propaganda Medium zu trennen und die richtigen Infos lesen.

Egal wie man es dreht und wendet, Krieg ist niemals gut. Krieg ist ausschließlich gut für Gewinne in einer Höhe die wir uns gar nicht vorstellen können. Alle Themen wie Terror, Religion, Territoriumsbelange etc, all das sind nur geschaffene Begleiterscheinungen, die gestaltet wurden, um den normalen Menschen das Thema besser zu verkaufen und ruhig zu stellen und auch mit finanzieren zu lassen. Es wäre ja nicht so clever, wenn man sagen würde:

„Liebe Bürger, ab morgen ziehen wir in den Krieg gegen den Irak. Unsere Goldtöpfe sind leer und wir müssen Reichtum beschaffen. Es werden Tausende, wenn nicht Millionen Menschen dabei sterben, unschuldig, aber wir machen das gern, um unsere Taschen wieder aufzufüllen“. Nein man sagt einfach: „Der Terror hat zugeschlagen. Wir müssen Stärke zeigen und dafür sorgen das dies niemals wieder geschieht. All unsere Energie und Kraft werden jetzt gegen den Terrorismus eingesetzt.“ *O-Ton:  .. und viele Jahre später stehen wir da und finden heraus, dass Osama Bin Laden ein Verbündeter der USA war, der einfach zu viel wusste.

Banksters

Wenn man den Begriff „Sklavengesellschaft“ hört, denkt man automatisch an unterdrückte Menschen aus der vergangenen Geschichte. Doch was hat sich heute tatsächlich geändert? Sind wir frei? Oder kann es vielleicht sein, dass wir nur den Eindruck haben wir wären frei, aber in Wahrheit sind wir Teil einer globalen Sklavengesellschaft geworden? Einer Gesellschaft, welche darauf ausgelegt ist, ihr Leben damit zu gestalten dem Geld hinterherzurennen und damit anstehende Rechnungen zu bezahlen und zu überleben. Rechnungen, die in ihrem Ursprung eigentlich wenig Sinn machen, wenn man bedenkt das es viele andere Optionen gäbe, die eine globale Gleichheit in ein globales Friedenskonzept wandeln würde und „Reichtum“ für alle bedeuten würde.

Das heutige Finanzsystem ist ein legalisiertes Schneeballsystem. Banken erschaffen Geld aus dem Nichts und verlangen Zinsen und reale Werte als „Sicherheit“. Das Bankensystem ist ein Betrugssystem, die Mehrheit der Menschen sind in diesem System Verlierer, denn die Banken gewinnen in diesem System immer. Banken sind kriminelle Vereinigungen, die die Menschheit unterwandern und versklaven, denn Geld regiert die Welt.

Mit der Einführung des Geldes als solches, ist es gelungen die Menschheit so zu indoktrinieren, dass das Bestreben nach Glück nun das Bestreben nach mehr Geld bedeutet. Wir haben den Pfad der eigentlichen menschlichen Natur völlig aus den Augen verloren. Wir haben vergessen, wie es ist in einem Miteinander und Füreinander zu leben und das Leben in seiner tiefsten und spirituellen Weise auszukosten und das im Einklang mit der Natur und nicht gegen die Natur.

Die Profiteure des heutigen Geldsystems haben es geschafft den Planeten in wenigen Jahren so auszubeuten, dass es quasi zu spät ist, um Strategien zu kreieren die es erlauben wieder im Einklang mit den Gegebenheiten zu leben und nachhaltig für die nächsten Generationen zu arbeiten. Seit Jahren schlummern innovative Konzepte einiger großer Wissenschaftler weltweit, in einer Schublade der Ignoranz.  Einer Ignoranz die geschaffen wurde aus Gier und Machtverlangen und einseitigem, egoistischem Denken.

Ist es nicht bedenklich, dass wir unserer aller Leben Menschen anvertrauen, die in Fakt seit vielen Jahren wissentlich ignorieren was bald auf uns zukommen wird? Die Ressourcen des Planeten Erde sind so gut wie ausgeschöpft. Das momentane Geldsystem steht kurz vor seinem Zusammenbruch und die globalen Auswirkungen sind kaum abwendbar. Trotzdem sehen wir den Wald vor lauter Bäumen nicht und bemerken gar nicht, dass es nur an uns liegt dieses zu kippen, um eine neue Strategie einzufordern.

Alles beginnt in Dir selbst. Solange Du dich von der Propaganda des Systems hinreißen lässt und nach mehr und mehr Materialismus strebst, fütterst Du das jetzige Finanzsystem immer mehr und mehr. Es ist ziemlich abstrakt nach etwas zu streben was im Prinzip eigentlich gar nicht existiert. Nicht einmal die materiellen Dinge nach denen wir streben sind dafür gemacht langlebig und nützlich zu sein. Es geht im Prinzip immer nur um die Aufrechterhaltung einer Illusion, bis wir sterben. Anstatt uns zu besinnen und danach zu streben ein reiches, aber dennoch bewusstes und glückliches Leben miteinander führen zu können, streben wir nach Dingen, die so vergänglich sind wie eine Seifenblase.

Die systematische Spaltung zwischen arm und reich, von Menschen gemachten Religionen, Parteien und Ansichten, stellen den Ursprung des Übels dar. Spaltung kreiert Hass und Gewalt und diese kreiert das globale Geldsystem. Solange es große Unterschiede der Finanzklassen gibt, so lange feuern wir das Rad des korrupten Geldsystems weiterhin an.

Krankheit, Armut, Abhängigkeiten und künstlich erschaffene Themen wie Rassismus, Religion oder gar Parteien, sind nur dazu da den big Playern weiterhin in die Hände zu spielen und uns den Eindruck zu vermitteln, wir hätten eine freie Wahl. Die haben wir schon lange nicht mehr. Wir lassen uns leiten von systematisch erzeugter Propaganda – es ist ja für jeden etwas dabei – und deren Macher, die wissen das nur Spaltung und Materialismus zu mehr Profit führt, und das ohne Rücksicht auf Verluste.

Der Schlüssel zum Glück heißt: VERZICHT! Verzicht auf Überfluss und Ungerechtigkeit. Wir müssen wieder lernen zu teilen, zu heilen und im Sinne des Miteinander zu handeln und zu leben. Erst dann werden wir das Tor zur Glückseligkeit öffnen und den globalen Frieden freilassen. Das wahre Glück findet der, der gibt!